Nachhaltige Stoffe – Welche Textilien sind besonders umweltfreundlich?

Nachhaltiges Handeln ist unlängst auch in der Mode und in Bezug auf Textilien angekommen. Statt „Fast Fashion“ legen immer mehr Mensch Wert auf „Fair Fashion“. Kein Wunder, bedenkt man, dass Stoffe täglich mit unserer Haut in Berührung kommen. Was aber macht nachhaltige Stoffe aus? Woran erkannt man sie und welche Vorteile bieten nachhaltige Textilien? Genau das haben wir für Sie im nachfolgenden Beitrag beleuchtet.

WAS SIND DIE UNTERSCHIEDE VON NACHHALTIGEN TEXTILIEN?

Nachhaltige Textilien zeigen sich in Bezug auf Produktion und weiteren Aspekten umweltfreundlicher als konventionelle Stoffe. So wird beim Anbau umweltfreundlicher Stoffe auf den Einsatz von Chemikalien verzichtet und entsprechend nach biologischen Richtlinien gehandelt. Ferner wird bei nachhaltigen Stoffen auf den Verbrauch von Ressourcen wie Wasser geachtet, ebenso wie auf einen umweltverträglichen Transport und das Tierwohl, denke man hier an die Haltung von Schafen. 

Gefertigt werden nachhaltige Textilien demnach aus natürlichen Rohstoffen, die unter strengsten Richtlinien angebaut und verarbeitet werden. Die Farben sind schwermetallfrei und ungiftig. Beim Färben nachhaltiger Stoffe wird auf schonende Methoden geachtet. Verarbeitete Reißverschlüsse, Nieten und Knöpfe bei nachhaltigen Textilien sind nickelfrei. Eine weitere Rolle spielen bei nachhaltig produzierten Stoffen soziale Aspekte wie die Achtung der Gesundheit aller Mitarbeitenden, faire Löhne, keine Kinder- oder Zwangsarbeit und keine Diskriminierung. Umweltfreundliche Stoffe dürfen sich nur dann als „Bio“ bezeichnen, wenn sie von einer externen Prüfstelle zertifiziert sind.

EXKURS: IST VISKOSE NACHHALTIG?

Viskose ist die älteste Faser, die industriell hergestellt wird und als Kunstseide bekannt ist. Erstmals wurde sie im 19. Jahrhundert produziert und ist heute Teil von zahlreichen Kleidungsstücken. Sogar für Hygieneprodukte und Teebeutel wird Viskose verwendet. Die Grundlage von Viskose ist Cellulose, die aus Holz gewonnen wird. Doch die Produktion bedarf einer Menge Energie und dem Einsatz von Chemikalien, was Viskose per se nicht nachhaltig macht. Jedoch haben sich einige Viskoseproduktionen auf die Erfüllung ökologischer Standards spezialisiert und nutzen dabei Verfahren, die durch Rückgewinnung der Chemikalien weniger die Umwelt belasten. 

Eine tatsächlich nachhaltige Viskose ist Lyocell. Einerseits stammt die Cellulose aus Holz, das aus nachhaltiger Forstwirtschaft gewonnen wird und andererseits werden die Lösungsmittel, die bei der Herstellung verwendet werden, zu 99 % in den Prozess zurückgeführt. Das brachte dem Unternehmen sogar den Europäischen Umweltpreis ein. Eine weitere nachhaltige Viskose ist Modal, die aus Buchenfasern hergestellt wird.

WORAN LÄSST SICH NACHHALTIGKEIT BEI TEXTILIEN ERKENNEN?

Nachhaltigkeit bei Textilien muss auf den ersten Blick erkennbar sein. Grundsätzlich ist die Begrifflichkeit nicht geschützt oder genau definiert. Damit Verbraucher dennoch wissen, wann es sich um echte nachhaltige Stoffe handelt, gibt es spezielle Siegel. Sind Kleidungsstücke mit diesen ausgewiesen, handelt es sich auch zu 100 % um nachhaltige Textilien. Darunter fallen beispielsweise Siegel wie Global Organic Textile Standard (GOTS), Fairtrade-Siegel für Baumwolle, IVN Best, Cotton made in Africa, die Fair War Foundation und Grüner Knopf. 

Bekannte nachhaltige Stoffe sind unter anderem: 

  • Bambusfasern 
  • Bio-Baumwolle 
  • Bio-Leinen 
  • Lyocell/Tencel oder Modal 
  • recyceltes Polyester

Nachhaltige Stoffe sind nicht immer biologische Stoffe, sondern können auch teils industriell hergestellt sein. Das Wichtigste bei nachhaltigen Textilien ist es jedoch, dass der Anbau, die Produktion und alle nachgelagerten Schritte in der Wertschöpfungskette die Umwelt nicht belasten.

WARUM FÜR UMWELTFREUNDLICHE STOFFE ENTSCHEIDEN?

Nachhaltige Stoff sind nicht nur gut für die Umwelt und belasten diese weniger, sondern wirken sich ebenso auf unser Wohlbefinden aus. Sie reduzieren das Allergiepotenzial und sorgen weniger für Reizungen, was bei empfindlicher Haut besonders wichtig ist. Umweltfreundliche Stoffe haben eine lange Lebensdauer und lassen sich einfach pflegen. 

Ebenso können Sie sich bei nachhaltigen Textilen über einen sehr angenehmen Tragekomfort und eine hohe Stoffqualität freuen. Heute ist nachhaltig produzierte Mode zudem optisch anspruchsvoll und hat längst ihr „Öko-Image“ abgelegt. Ob Freizeit- oder Businesslook, die Auswahl an It-Pieces ist in den letzten Jahren konsequent gestiegen und so erfreuen sich nachhaltige Stoffe bei jungen Generationen einer steigenden Beliebtheit. 

Auch wir bei Maßgestickt führen ein hochwertiges Sortiment an nachhaltigen Textilien, die Sie bei uns ebenso nachhaltig bedrucken oder besticken lassen können. Wir kennen unsere Verantwortung als Unternehmen und sorgen bei der Veredelung für einen nachhaltigen Handel überall dort, wo wir können. Die Schonung von Ressourcen ist für uns selbstverständlich und wir achten beispielsweise auf den Einsatz umweltverträglicher Farben. Nachhaltige Textilien entstehen als Unikat bei uns mit gutem Gewissen. Bei Fragen können Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.